Urologie Bonn-Rhein-Sieg
Praxis Bad Godesberg
Theaterplatz 18
53177 Bad Godesberg

Tel: 02 28 / 95 73 70
Fax: 02 28 / 95 73 730
Notfall-Nr: 0 700 / 087 62 666

godesberg@urologie-bonn.de

LEISTUNGEN

Auf dieser Seite haben wir wichtige Leistungen der einzelnen Praxen aufgelistet. Ihr behandelnder Urologe kann Ihnen am Besten erklären, welche Leistung für Ihren Fall notwendig ist.
Weiter Erläuterungen erhalten Sie indem Sie die Maus über die jeweiligen Leistungsbezeichnungen bewegen.

Leistungen
Gesundheitscheck

Erklärung: Gesundheitscheck

Für jedes Alter abgestimmte Untersuchungen zur Gesundheitserhaltung, z.B. U25: Vorsorgeuntersuchung für junge Männer zwischen 20 und 40 Jahren.

Vorsorgeuntersuchung

Erklärung: Vorsorgeuntersuchung

Ab dem 40. Lebensjahr empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Urologie eine Krebsvorsorgeuntersuchung durchzuführen. Je nach Vorerkrankungen und nach Alter wird ein für Sie abgestimmtes Programm empfohlen. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten ab dem 45 Lebensjahr nur die rektale Untersuchung, sowie ab dem 50. Lebensjahr den einfachen Stuhltest auf Blut im Stuhl.

Ultraschall

Erklärung: Ultraschall

Mittels Ultraschall kann der Arzt innere Organe ohne Strahlenbelastung untersuchen. Es erfolgt die Beurteilung der Größe, Struktur, mögliche Raumforderungen und ggf. mittels Farbdoppler auch die Durchblutung der Organe. Niere, Leber, Blase, Gefäße, Hoden und Penis lassen sich hiermit schmerzfrei untersuchen.

Transrektaler Ultraschall

Erklärung: Transrektaler Ultraschall

Die Prostata wird mittels durch den After eingeführter Ultraschallsonde untersucht. Durch die direkte Auflage der Sonde auf die Prostata erhält Ihr Arzt ein genaues Bild der Struktur der Prostata und der Prostatagröße.

3D/4D transrektaler Ultraschall

Erklärung: 3D/4D transrektaler Ultraschall

Hiermit kann die Durchblutung der Prostata gemessen werden und der Arzt erhält wertvolle Hinweise für die Unterscheidung zwischen Entzündung oder bösartiger Erkrankung.

cANNA

Erklärung: cANNA

Bei Verdacht auf eine bösartige Erkrankung der Prostata ist eine Probenentnahme notwendig. Mittels cANNA werden die transrektalen Ultraschallbilder in einer Datenbank bearbeitet. Verdächtige Zonen werden markiert. Der Arzt kann dann diese gezielt punktieren und so die Diagnosesicherheit erhöhen. Dieses Verfahren ist nicht bei jedem Patienten notwendig.

Cystoskopie mit flexiblen Endoskopen

Erklärung: Cystoskopie mit flexiblen Endoskopen

Eine Blasenspiegelung lässt sich beim Mann mit einem flexiblen Endoskop im Gegensatz zu einem starren Cystoskop fast schmerzfrei durchführen.

Spermiogramm (Samenflüssigkeit)

Erklärung: Spermiogramm (Samenflüssigkeit)

Das Spermiogramm wird bei uns nach den neusten Richtlinien der WHO durchgeführt. Die Qualität ist durch externe Qualitätskontrolle sichergestellt.

Kinderwunschbehandlung

Erklärung: Kinderwunschbehandlung

Ausführliche Diagnostik und Therapie des unerfüllten Kinderwunsches inkl. Ultraschall und ggf. Hormonanalyse zusätzlich zu dem Spermiogramm. Kooperation mit der Praxis PD Dr. Prietl sowie dem Bonner Kinderwunschzentren der Uniklinik Bonn.

Abklärung von Erektionsstörungen (Impotenz)

Erklärung: Abklärung von Erektionsstörungen (Impotenz)

Männer jeden Alters können unter Erektionsstörungen (unzureichende Gliedversteifung) leiden. Ursächlich können die Durchblutung, die Hormone oder eine Nervenstörung sein. Bitte sprechen Sie uns an!

Sterilisationsoperation beim Mann

Erklärung: Sterilisationsoperation beim Mann

Ambulant werden dem Mann beide Samenleiter durchtrennt. Dieses ist ein risikoarmer Eingriff in örtlicher Betäubung.

Digitales Röntgen

Erklärung: Digitales Röntgen

Digitale Röntgenuntersuchungen sind deutlich strahlungsärmer als die konventionelle Technik. Durch die digitale Speicherung kann Ihr Arzt in seiner Praxis über unser Netzwerk schon direkt auf Ihr Bild zugreifen und es beurteilen.

Magnetresonanz-Therapie

Erklärung: Magnetresonanz-Therapie

Durch Magnetfelder werden die Nerven und Beckenbodenmuskulatur stimuliert und somit trainiert und gestärkt. Das Verfahren beruht auf dem Faradayschen Prinzip der magnetischen Induktion und wird bei uns seit 2001 angewendet. Die Sitzungen erfolgen in einem bequemen Sessel oder einer Liege. Die Magnetfelder werden nur durch äußere Einwirkung eingebracht. Ein Therapiekomplex umfasst ca. 10 Sitzungen. Wirkung bei: Harninkontinenz, Beckenschmerzen, chronische Prostataentzündungen, Erektionsstörungen und Hämorrhoiden.

Harnstrahlmessung (Uroflow)

Erklärung: Harnstrahlmessung (Uroflow)

Die Messung des Harnstrahles (Uroflow) erfolgt mit voller Blase. Der Arzt erhält wichtige Hinweise auf die Ursache der Blasenentleerungsstörung.

Knochendichtemessung

Erklärung: Knochendichtemessung

Zur Messung der Osteoporose (Knochenerweichung) wird mittels Ultraschall an den Fingern die Leitungsgeschwindigkeit gemessen und daraus die Knochendichte berechnet. Diese Untersuchung wird ohne Strahlenbelastung durchgeführt.

Ernährungsberatung bei Harnsteinleiden

Erklärung: Ernährungsberatung bei Harnsteinleiden

Bei häufigen Harnsteinen sind eine Ernährungsumstellung sowie eine Erhöhung der Trinkmenge empfehlenswert. Durch die erfolgte Steinanalyse Ihres Nierensteines kann Ihr Arzt Ihnen ein auf Sie abgestimmte Empfehlung geben, damit Sie seltener einen erneuten Stein bilden können.

Harnsteinanalyse und Harnsteinlabor

Erklärung: Harnsteinanalyse und Harnsteinlabor

Wird bei Ihnen ein Nierenstein oder ein Harnleiterstein entfernt, oder scheiden Sie spontan einen solchen aus, dann bringen Sie uns diesen bitte zur Analyse. Wir kooperieren mit dem Harnsteinanalysezentrum Bonn. Dieses wird diesen Stein analysieren und uns schnellst möglichst das Ergebnis übermitteln. Dann kann Ihr Arzt Ihnen die entsprechende Ernährungsberatung oder medikamentöse Therapieempfehlung geben. Haben Sie keinen Urinfilter zur Hand, können Sie sich auch mit einem Kaffeefilter oder Tee-Filter behelfen.

Thermotherapie der Prostata

Erklärung: Thermotherapie der Prostata

Helfen Medikamente nicht mehr, die Beschwerden der Prostatavergrößerung zu lindern, dann wird eine Operation notwendig. Als gute Alternative zu der im Krankenhaus in Narkose durchgeführten Hobelung der Prostata hat sich die Mikrowellentherapie der Prostata bewährt. Dieser Eingriff kann in lokaler Betäubung in der Praxis durchgeführt werden und erspart Ihnen den Aufenthalt im Krankenhaus. Ihr behandelnder Urologe berät Sie gern, ob ein solcher Eingriff auch bei Ihnen möglich ist.

Ambulante Chemotherapie

Erklärung: Ambulante Chemotherapie

Bei fortgeschrittenen Krebserkrankungen ist häufig eine Chemotherapie notwendig. Diese kann in den meisten Fällen ambulant in unserer Praxis durchgeführt werden. Ein stationärer Aufenthalt in einem Krankenhaus wird so vermieden. Die Betreuung zwischen den Infusionstagen erfolgt durch Ihren Urologen, der Sie ja schon häufig über Jahre kennt. Die Infusion selbst wird in gemütlicher, privater Atmosphäre in der Praxis Bad Godesberg appliziert.
Zur Verbesserung der Qualität und zur Optimierung der Therapieplanungen haben wir uns mit zwei weiteren Urologen zu dem ambulanten Tumorzentrum Bonn zusammengeschlossen. Auch sind wir Mitglied in dem Tumorzentrum der Deutschen Krebshilfe des Johanniter Krankenhauses.

Labor

Erklärung: Labor

Zur Qualitätsoptimierung besteht eine Laborgemeinschaft. Hierdurch werden die für die Urologen wichtigen Parameter zeitnah in dem eigenen Labor in Bad Godesberg gemessen. Somit können mögliche Zeitverzögerungen und Fehlerquellen vermieden werden. Alle wichtigen Tumormarker und Hormone werden in der eigenen Laborgemeinschaft gemessen.

Ambulantes Operieren

Erklärung: Ambulantes Operieren

Ambulante Eingriffe werden hauptsächlich im ambulanten Operationszentrum des Malteserkrankenhauses in Rheinbach durchgeführt. Dort steht Ihnen neben Ihrem Urologen auch eine qualifizierte Anästhesieabteilung zur Verfügung. Der Eingriff wird von Ihrem Urologen durchgeführt oder von einem von ihm ausgewählten Kollegen aus der Partnerschaft.

Beckenbodentraining

Erklärung: Beckenbodentraining

Hausbesuche

Erklärung: Hausbesuche

Alle Praxen führen Hausbesuche bei schwer bettlägerigen Patienten durch. Aufgrund der Überbelastung der Ärzte kann dieser aufwendige Service nur für nicht transportfähige Patienten angeboten werden.

Homeservice

Erklärung: Homeservice

Für die dauerhafte Versorgung von bettlägerigen Patienten mit Kathetern (Harnableitungen) haben wir seit 2009 einen Homeservice eingerichtet. Eine speziell geschulte Mitarbeiterin fährt zum vereinbarten Termin zu den Patienten nach Hause oder in das Pflegeheim. Dort wird vor Ort der Katheter gewechselt und die Situation beurteilt. Über ein Mobiltelefon steht die Mitarbeiterin ggf. in engem Kontakt mit Ihrem behandelnden Urologen.

Internet Termine

Erklärung: Internet Termine

Über das Internet können Sie Termine in den Praxen direkt selbst auch am Wochenende oder nachts buchen.